zur AREF-Startseite
Bibelflash
Matthäus 7, 21
gesendet am 1.11.2007 von Heiko Müller
 

Diesen Beitrag anhören
(mp3, 569 KB)
1:12

Kennt ihr Kurt? Kurt weiß immer zu allem etwas zu sagen. Toll, was der alles drauf hat, denke ich. Besonders als Arbeitskollege ist Kurt unverzichtbar. Deswegen sitzt er auch oft beim Chef drin und erzählt ihm, was er wieder alles geschafft hat und wo er etwas anders machen würde und wo ihn alle wieder nur ausbremsen.

Nein, die Meinung vom Chef ist schon wichtig bei Kurt. Vieles findet er auf Anhieb gut, was der Chef denkt, und das hat er ja auch schon immer gesagt.

Je länger ich Kurt beobachte, desto mehr fällt mir auf, dass er vor lauter Sich-Verkaufen gar nicht mehr so richtig zum Arbeiten kommt, und ich frage mich, wann der Chef das mal merkt. Wie viel Kurt ist eigentlich in mir? fährts mir manchmal durch den Kopf.

Es gibt einen Chef, der lässt sich nicht durch unser Geschwätz blenden. Das ist unser Chef im Himmel. Um seinen Sohn Jesus sind vor 2000 Jahren auch die Leuten herumgetanzt, die sich wichtig machen wollten. Er hat ihnen damals gesagt:

"Nicht, wer mich dauernd ‚Herr' nennt, wird in Gottes Reich kommen,
sondern wer den Willen meines Vaters im Himmel tut."

Matthäus 7, 21

Es ist verblüffend, das gilt heute immer noch.

Heiko Müller

mehr bei uns über:
SEINE Worte

Zur Übersicht "Gesendete Beiträge"


Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich !

menus supported by: Deluxe-Menu.com