zur AREF-Startseite
Bibelflash
Sprüche 21, 3
gesendet am 17.04.2006 von Heiko Müller
 

Gestern habe ich überlegt, ob ich wieder etwas überweisen soll. Stichwort: Hochwasserspende. Zum Jahrhunderthochwasser 2002 habe ich doch auch etwas gegeben! - Und private Helferteams waren damals unterwegs und haben Schlamm geschaufelt bei den Ossis.
Für mich wäre das nichts, so gern habe ich die nun auch wieder nicht. Reichen mir schon als "Ansoocher" am Bahnsteig und im Supermarkt. Ich gebe einfach was, und die bleiben drüben.

Obwohl, heute bin ich im Kalender über einen Spruch gestolpert, der will mir einfach nicht mehr aus dem Sinn:

"Gott will, dass die Menschen gut und gerecht miteinander umgehen;
das ist ihm viel lieber als ihre Opfergaben."
Sprüche 21,3

Das heißt sicher nicht, dass ich nichts mehr spenden soll.
Es ist vielleicht so ähnlich, als wenn die Blumenhändlerin an der Kasse zur mir sagt: "Na, Ärger gehabt?" - Und ich schaue auf den großen Strauß in meiner Hand für die Frau daheim und denke: Hätte ich ja auch nachgeben können gestern, anstatt laut zu werden.
Ach, wisst ihr was, ich mag den Osten doch ganz gern!

Heiko Müller

mehr bei uns über:
Sprichwörter der Bibel

Zur Übersicht "Gesendete Beiträge"


Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich !

menus supported by: Deluxe-Menu.com