zur AREF-Startseite
Bibelflash
Smyrna
gesendet am 13.03.2005 von Heiko Müller
 

Jeden Morgen auf dem Weg vom Autohof zur Autobahnauffahrt begleiten sie mich, die 40-Tonner-Sattelschlepper. Die meisten von ihnen stammen aus der Türkei. Große Buchstaben auf der Abdeckplane verraten, wo sie herkommen. Izmir steht da zum Beispiel, eine große Handelsstadt schon seit der Antike.

Heute hat sie den zweitgrößten türkischen Hafen und ist mit 3 Millionen Einwohnern drittgrößte Stadt der Türkei. Eine reiche Handelsstadt war sie eigentlich schon immer und unter griechischer Herrschaft noch unter dem Namen Smyrna bekannt. Schon Paulus zog auf seinen Reisen hier vorbei.

Südlich von Smyrna liegt Ephesus. Dort machte Paulus 2 Jahre lang Station und lehrte die ersten Christen. Er hatte eine große Fangemeinde, und sicherlich waren auch Leute aus Smyrna darunter.

Irgendetwas Besonderes muss mit dieser Gemeinde gewesen sein, denn sie ist eine der sieben Gemeinden aus der Apokalypse, der Offenbarung, dem letzten Buch in der Bibel. Dort steht die Aufforderung, einen Warnbrief an die Gemeinde in Smyrna zu senden. Der Brief rät zur Vorsicht vor Leuten, die sich für fromm halten, aber in Wirklichkeit mit dem Teufel zusammenarbeiten. Und der Brief ermutigt zum Durchhalten, wenn schlechte Zeiten kommen. Der Lohn dafür sei das ewige Leben. Und diese Nachricht aus der Offenbarung gilt auch für uns heute noch. Lohnt mal nachzulesen ! (Offenbarung 2, Vers 8 - 11)

Heiko Müller

Zur Übersicht "Gesendete Beiträge"


Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich !

menus supported by: Deluxe-Menu.com