AREF-Startseite

AREF-News

Ihr sollt ein Segen sein

Unter diesem Motto kamen mehr als 200.000 Leute aller Konfessionen vom 28. Mai bis 1. Juni 2003 nach Berlin zum 1. Ökumenische Kirchentag.

"Wann waren Sie das letzte Mal ein Segen?", fragten Reporter Besucher des Kirchentags.

Auch musikalisch war viel geboten:

Das "Power of Love-Festival" am Himmelfahrtsabend in der Waldbühne war ein ökumenisches Woodstock, u.a. mit B3, Beatbetrieb, Normal Generation, Sarah Brendel und Judy Bailey
Am Brandenburger Tor gab es die "Nacht der Lieder" u.a. mit Gerhard Schöne, Clemens Bittlinger und PUR.

Trotz Diskussion über ein gemeinsames Abendmahl der beiden Großkirchen, die in den Massenmedien besonders Beachtung fand, fand das Ganze auch mit dem Segen des Papstes statt :

"Ihr wohnt in dem Land, in dem die westliche Kirchenspaltung ihren Anfang nahm. Viele Schritte zur Versöhnung sind schon erfolgt. Setzt diese Bemühungen mit Sensibilität und Rücksichtnahme aufeinander, in Geduld und zugleich mit Mut in Ehrfurcht vor der Wahrheit und in aufrichtiger Liebe fort. ... Gerne erteile ich Euch allen, die Ihr in Berlin versammelt seid, den Apostolischen Segen und wünsche der ganzen Welt Gottes Frieden."

( Aus der Botschaft des Papstes zur Eröffnung des Ökumenischen Kirchentages, Quelle: www.oekt.de )


 

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum