AREF-Startseite

AREF-News

Trauer und Solidarität

Gedenkstunde am Nürnberger Hans-Sachs-Platz zum Jahrestag des Zerstörung der Nürnberger Synagoge

Am 10. August 1938 die Hauptsynagoge am Hans-Sachs-Platz in Nürnberg zerstört. Auf einer Großkundgebung in Anwesenheit von Tausenden Nürnbergern wurde die schändliche Zerstörung verkündet und sofort durchgeführt. Die Nazis wählten bewusst den Termin, , an dem Juden auf der ganzen Welt der Zerstörung des ersten und zweiten Tempels in Jerusalem gedenken. Das ist nach jüdischem Kalender der 9. Aw.

Den 9. Aw. fällt in diesem Jahr auf den 3. August. An diesem Tag wird in jüdischen Gemeinden gefastet und gebetet. Gott sagt durch Jesaja: "Israel, ich vergesse dich nicht" (44.21).

"Angesichts des Antisemitismus und Antiisraelismus in Europa solidarisieren wir uns mit den jüdischen Mitbürgern unserer Stadt und setzen - vor allem als Christen - ein Zeichen der Verbundenheit. Das Wort des Propheten Jesaja aus Kapitel 40, Vers 1 "Tröstet, tröstet mein Volk! spricht eurer Gott" ist für uns Auftrag und Verpflichtung. In der gegenwärtigen Situation in Israel halten wir dieses Gedenken für besonders wichtig", so der Arbeitskreis "Suchet der Stadt Bestes" in Nürnberg.

Gedenkstein am Nürnberger Hans-Sachs-Platz
Inschrift : "An dieser Stelle stand die im Jahre 1874 fertig gestellte Nürnberger Hauptsynagoge. Noch vor der Kristiallnacht wurde sie am 10.8.1938 von den NS-Machthabern zerstört und abgetragen."

Der Arbeitskreis "Suchet der Stadt Bestes" unter der Leitung von Hansjürgen Kitzinger lädt ein zur

Gedenkstunde der Trauer und Solidarität
am Gedenkstein der zerstörten Nürnberger Hauptsynagoge, Hans-Sachs-Platz

Donnerstag, 3. August 2006, 18:00 Uhr

Es sprechen Persönlichkeiten aus Politik, Kirche und der Israelitischen Kultusgemeinde in Nürnberg

Gedenkstein der zerstörten Nürnberger Hauptsynagoge am Hans-Sachs-Platz Foto: Uwe Schütz, AREF mehr: Sonntag, 30. Juli 2006 um 11 Uhr in unserer Sendung Lichtblicke

Website des Veranstalters www.ak-sdsb.de

mehr bei uns:
Juni 06 : Pro-Israel-Demo vor dem WM-Spiel des Iran in Nürnberg


 

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum