AREF-Startseite

AREF-News

Ist Familie noch zu retten?

Ehe ist heute ein riskantes Unternehmen

zur Team-F-HomepageDie Ehe ist zu einem riskanten Unternehmen geworden. Auf zwei Eheschließungen kam 2003 in Bayern eine Scheidung. Viele geben vorschnell auf und gehen auseinander. 14 % der geschiedenen Ehen erreichten nicht einmal den 5. Hochzeitstag. Andere wagen es erst gar nicht, einen Bund miteinander einzugehen. Und viele, die doch heiraten, bleiben kinderlos. Diese Entwicklung gibt Anlass zur Sorge. "Was ist Familie heute wert?", fragt TEAM.F, dass Ehen und Familien vor allem durch Seminare unterstützen und stärken will.

Nicht nur Schadensbegrenzung, sondern tragfähige Ehe- und Familienmodelle

Familien brauchen viel Kraft und eine klare Perspektive, um den Anforderungen der heutigen Zeit gewachsen zu sein. Wer eine erfüllte Ehe, eine funktionierende Familie und hoffnungsvolle Kinder haben möchte, sollte darum nicht darauf verzichten, sich rechtzeitig und gründlich darüber Gedanken zu machen. Gemeinsam mit guten Freunden, mit der Familie – und auch mit Menschen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, ihre eigenen Erfahrungen als Denkanregung weiterzugeben.

Das moderne, partnerschaftliche Ehemodell ist in der Praxis herausfordernder, als das hierarchische Modell, meint Team-F. Es benötigt mehr Kommunikation und ist stärker auf gegenseitige Rücksichtnahme und Wertschätzung angewiesen. Ohne Anleitung und Hilfe sind viele überfordert. TEAM.F hat sich darum diesem Grundwert verpflichtet.

Sind Ehe und Familie Auslaufmodelle ?

Immer weniger Eheschließungen und Familiengründungen, immer mehr Erziehungsdefizite und bindungsunfähige Menschen, immer mehr wertfrei und ziellos aufwachsende Kinder. Staatliche Institutionen sind finanziell und personell überfordert. Pfarrer und Geminden sind meist konzeptlos. Wo ist der Kitt, der das ganze zusammenhält ? Sind Ehe und Familie Auslaufmodelle ?

Team-F sagt: "NEIN. Die Lösung des Problems ist näher, als die Dramatik der Entwicklung es fürchten lässt. Das Miteinander kann man lernen! Die Lösung vieler Einzelprobleme ist so nah wie Hände, die sich zum Gebet falten: Gott hat die Lösung.

Das Miteinander kann man lernen

TEAM.F glaubt, dass der zunehmenden Beziehungsunfähigkeit unserer Gesellschaft nur durch die Förderung und Unterstützung stabiler Ehen und Familien entgegengewirkt werden kann.

Vor 130 Jahren wurde in Deutschland die Zivil-Ehe eingeführt. Seitdem ist die Gültigkeit einer Ehe nicht mehr vom kirchlichen Segen abhängig. TEAM.F hat sich zur Aufgabe gemacht, Erwachsenen ein stabiles Fundament für ein gemeinsames, glückliches Leben zu geben, Jugendlichen zuverlässige Wertmaßstäbe auf ihrem Weg zu einer reifen Persönlichkeit mitzugeben und Kindern das Aufwachsen in der Geborgenheit einer heilen Familie zu ermöglichen. Familien mit Beziehungsschwierigkeiten bietet TEAM.F erfolgversprechende Möglichkeiten an.

TEAM.F-Seminare

Um diese Ziele Wirklichkeit werden zu lassen, bieten sie seit vielen Jahren in ganz Deutschland ein umfangreiches Programm an Seminaren und anderen Veranstaltungen an. Man kann sich vorstellen, dass die Nachfrage groß ist.

Die Seminarleiter sind in der Regel Ehepaare, die vielfach ehrenamtlich tätig sind. Sie sind engagierte Christen, die ein großes Spektrum der Großkirchen und Freikirchen widerspiegeln. "Sie sind ausgebildete Laien, die die Konflikte und Nöte des Ehe- und Familienlebens aus eigenem Erleben kennen und daher anderen Familien lebensnahe Hilfen zur Bewältigung der alltäglichen Herausforderungen geben können."

TEAM.F: "In der Praxis geschieht dies, neben persönlichen Gesprächen, gemeinsamen Gebeten, regelmäßiger Projektzusammenarbeit und dem Einsatz von Schulungsmaterial durch eigens dafür entwickelte Trainingseinheiten. Das Familien-Intensiv-Training – wir nennen es auch kurz FIT – besteht aus mehreren Kursen, die über einen Zeitraum von etwa zwei Jahren verteilt sind und auch die Möglichkeit bieten, eigene praktische Erfahrungen im „Vor-Ort-Einsatz“ zu machen."

"TEAM.F setzt sich dafür ein, dass Männer und Frauen ihre Gleichwertigkeit erkennen und ihre Unterschiedlichkeit als eine wertvolle Ergänzung begreifen, damit sie „als Team“ ihren Kindern fürsorgliche Eltern und der Gesellschaft ein Vorbild sein können. Mit unserer Arbeit möchten wir nicht in erster Linie Fachwissen vermitteln, sondern – mit Gottes Hilfe – erreichen, dass die Beziehungen der Menschen untereinander wiederhergestellt und gefestigt werden."

Ganz gleich, ob verliebt, verlobt oder verheiratet, ob mit oder ohne Kindern, egal, wie alt, ob alleinerziehend in Scheidung. TEAM.F bietet für jeden Seminare, die Mut machen.

TEAM.F-Homepage mit Seminarangeboten: www.team-f.de

Autor: Uwe Schütz

mehr bei uns:
Ehe-Statistik, Bayern 2003
130 Jahre Zivilehe in Deutschland

Ehe- und Familien-News-Übersicht


 

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum