AREF-Startseite

AREF-News

Blutbad im Gottesdienst

Amoklauf in einer EmK in Stuttgart-Zuffenhausen

04.04.2005: Am gestrigen Sonntag, 03.04., drang um 16.45 Uhr ein 25-jähriger Tamile mit einem Samurai-Schwert in die Räume der Evangelisch-methodistischen Kirche (EmK) in Stuttgart-Zuffenhausen ein und richtete in dem gerade stattfindenden Gottesdienst einer tamilischen Gemeinde ein Blutbad an. Er tötete eine 43-jährige Frau und verletzte drei weitere Menschen schwer. Die alarmierte Polizei überwältigte den Täter mit Pfefferspray und nahm ihn fest.

Unter den ca. 65 Gottesdienstteilnehmern - zur Hälfte Kinder - brach Panik aus. Sie wurden von Seelsorgern betreut. Die Hintergründe der Tat sind noch nicht ganz geklärt. Die Polizei schließt aber politische Motive aus. Möglicherweise sei ein Beziehungsdrama der Auslöser der Tat. Unter den Schwerverletzten ist auch der Ehemann der getöteten Frau.

Die Schwerverletzten, zwei Männer und eine Frau, sind inzwischen außer Lebensgefahr, teilte eine Polizeisprecherin mit. Ein Mann, dem der Täter eine Hand abgeschlagen hatte, wurde in einem Krankenhaus operiert.

Trauer, Entsetzen und Wut

"Wir bringen unsere Trauer, unser Entsetzen und unsere Wut vor Gott, den Herrn über Leben und Tod. Die Verletzten, die Angehörigen und die Zeugen dieser schrecklichen Tat bedürfen unsere Anteilnahme und unserer Fürbitte im Gebet", heißt es auf der Homepage der EmK.

"In großer Betroffenheit nehmen wir Anteil an den grausamen Ereignissen, die sich am gestrigen Sonntag in der Evangelisch-methodistischen Christuskirche in Stuttgart-Zuffenhausen zugetragen haben und sprechen der tamilischen Gemeinde unsere tiefe Anteilnahme und unsere Verbundenheit in geschwisterlicher Liebe aus," heißt es in einem offenen Brief von EmK-Bischöfin Rosemarie Wenner und Superintendent Dr. Hans-Martin Niethammer.

Zur EmK-HomepageEmK

Die Evangelisch-methodistische Kirche (EmK) ist eine protestantische Freikirche, die sich nicht durch Kirchensteuern, sondern ausschließlich durch freiwillige Beiträge und Spenden finanziert. In Deutschland hat sie ca. 64.000 Mitglieder. Zur weltweiten methodistischen Kirchenfamilie in 132 Ländern der Erde gehören rund 70 Millionen Menschen.

Bei uns, der AREF, arbeiten die beiden Nürnberger EmK-Gemeinden EmK-Paulus und EmK-Zion mit. Geschichte der EmK, die Grundlagen des Glaubens und der Lehre sowie die Werke und Einrichtungen gibt es unter www.emk.de

Autor dieser Webseite: Uwe Schütz, AREF


 

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum