zur AREF-Startseite

AREF-News

Über eine Million Moslems in Israel

Moslemische Bevölkerung wächst stärker als die jüdische

14.04.2004: Das Wachstum der muslimischen Bevölkerung in Israel wächst in Israel weiter stärker als die jüdische Einwohnerzahl. Dies geht aus der neuesten Studie des israelischen Zentralbüros für Statistik hervor, die kürzlich veröffentlicht wurde.

Zum Anfang des Jahres 2004 gab es in Israel etwa 1,07 Millionen Menschen muslimischen Glaubens. Das sind 16 % der israelischen Gesamtbevölkerung.

Diese Gesellschaftsgruppe ist auffallend jung: 43 % der Moslems sind unter 15 Jahre alt. Bei den Juden sind nur 26 % in diesem Alter. Ein Viertel aller israelischen Kinder sind demnach muslimisch. Menschen über 65 Jahre machen hingegen nur einen Teil von 3 % der Moslems aus. Vom jüdischen Bevölkerungsteil sind 12 % in diesem Alter.

Die 186.000 muslimischen Haushalte sind im Durchschnitt größer als jüdische: während einem muslimischen Haushalt im Durchschnitt 5,3 Personen angehören, sind es in einem jüdischen nur 3,1 Personen.

Die größte Bevölkerungsdichte von Moslems hat Jerusalem. 210.000 oder 20 Prozent aller israelischen Moslems leben in oder bei der Landeshauptstadt. Das sind knapp ein Drittel aller Jerusalemer Bürger (31 Prozent). An zweiter Stelle der Städte steht Nazareth mit etwa 41.500 Moslems.

Jährlich wächst die muslimische Bevölkerung in Israel um etwa 3,4 % . Im Vergleich dazu wächst die jüdische nur um 1,4 %. Damit ist die Wachstumsrate der Moslems in Israel mit die höchste der Welt und liegt über dem Bevölkerungswachstum in arabischen Staaten. Eine muslimische Mutter bringt in ihrem Leben durchschnittlich 4,6 Kinder zur Welt. Eine jüdische hingegen durchschnittlich nur 2,6.

Derzeit leben etwa 6,7 Millionen Menschen in Israel. Etwa 20 % davon sind Nicht-Juden. Darunter fallen Moslems, Christen und andere arabische Minderheiten. Den größten Teil dieser arabischen Minderheiten (75 Prozent) machen 1,038 Millionen muslimische Araber - meist Sunniten - aus. Zehn Prozent sind Beduinen, die auf etwa 30 Stämme verteilt sind. Außerdem gibt es etwa 130.000 christliche Araber und 100.000 Drusen in Israel.

Im Jahr 2003 sind in Israel 36.500 moslemische Babys auf die Welt gekommen - das ist ein Viertel aller Kinder, die geboren wurden. Das Statistikbüro rechnet aus, dass bis zum Jahr 2020 der Anteil der Personen muslimischen Glaubens an der arabischen Bevölkerung von heute 82 Prozent auf 85 ansteigen wird. Damit würde der Anteil an Moslems an der gesamten israelischen Bevölkerung bis dahin auf 20 Prozent anwachsen.

Quelle: Israelnetz-Newsletter vom 14.04.2004

mehr bei uns:
Eine Million Einwanderer nach Israel in 15 Jahren


 

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum