zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 05 / 2020

Eine Kalenderwoche weiter
Die Radioversion anhören
 

„Gibst du Röhren – geb’ ich Gas“

Vor 50 Jahren: Abschluss des 1. deutsch-sowjetischen Röhren-Erdgas-Geschäfts

Essen, 1. Februar 1970: Im Konferenzraum des Hotels Kaiserhof wird der erste Vertrag über Erdgaslieferungen aus der UdSSR unterzeichnet Quelle: gazprom.de

01.02.1970: In Essen wird zwischen der Sowjetunion und Deutschland der erste Erdgas-Liefervertrag unterschrieben. Darin verpflichten sich die Russen 52 Mrd. Kubikmeter Erdgas im Wert von 2,5 Mrd. DM zu liefern. Im Gegenzug liefern die Stahlkonzerne Mannesmann und Thyssen das Material für 2.000 km Gas-Pipeline im Wert von 1,2 Mrd. DM.

Vertragsgemäß strömt ab Oktober 1973 in der Nähe des oberpfälzischen Waidhaus (Bayern) das erste russische Erdgas in das Netz der Essener Ruhrgas AG.

* * *

Es war mitten im Kalten Krieg das bis dahin größte Ost-West-Wirtschaftsabkommen. Der wirtschaftliche Vorteil des Geschäfts lag sicher bei der Sowjetunion: Ein deutsches Bankenkonsortium gewährte der Supermacht eine sehr günstige Zwischenfinanzierung. Die Bundesregierung unter Bundeskanzler Willy Brandt (SPD) konnte damit für seine Entspannungspolitik ein Zeichen setzen.

Bau der deutsch-sowjetischen Erdgaspipeline
Bau der deutsch-sowjetischen Erdgaspipeline
Foto: Verbundnetz Gas, gazprom.de

Die erste Gas-Pipeline führt durch die inzwischen unabhängigen Staaten Ukraine, Slowakei und Tschechien. Um Durchleitungskosten zu sparen, wurde inzwischen eine zweite Direktverbindung zwischen Russland und Deutschland durch die Ostsee gebaut. Doch als Ende 2019 mehr als 2.100 km verlegt waren und nur noch 300 Kilometer fehlten, versuchten die USA das Projekt mit Sanktionsdrohungen zu stoppen.

Das war aber nichts Neues. Schon immer haben die USA versucht, solche Geschäfte zu verhindern: Das erste deutsche Röhrengeschäft mit Russland verhinderten die USA bereits Ende der fünfziger Jahre durch ein Nato-Embargo.

Die Russen haben sich im Gegensatz zu den Arabern über die Jahrzehnte als absolut zuverlässiger Handelspartner erwiesen. Doch den Arabern verzeihen wir alles, den Russen verzeihen wird nichts und verhängen Wirtschaftssanktionen, die eigentlich nur uns selbst schaden.

Bundeskanzler Helmut Schmidt (SPD) wusste sich damals gegen diplomatische Störfeuer aus den USA zu wehren und entgegnete: „Wer Handel miteinander treibt, schießt nicht aufeinander.“

Uwe Schütz

Zum Titel: „Gibst du Röhren – geb’ ich Gas“ titelte 1969 die Wochenzeitschrift DIE ZEIT

mehr bei uns aus der Zeit: mehr bei uns über Russland:
1968 : Sowjetischer Einmarsch in die CSSR
1969 : 1. bemannte Mondlandung
1969 : Woodstock-Festival
1969 : Harward-Forscher isolieren das erste Gen
1970 : 1. Röhren-Erdgas-Geschäft mit der Sowjetunion
1970 : Apollo-13-Mission: "Houston, wir haben ein Problem":
1970 : ARD zeigt die TV-Satire Das Millionenspiel
1971 : PR-Aktion "Wir haben abgetrieben"

1917 : Revolution in Russland
1924 : Tod von Lenin
1941 : Deutscher Überfall auf die Sowjetunion
1953 : Tod von Stalin
1957 : Sputnik umkreist als 1. künstlicher Satellit die Erde
1959 : "Lunik 3" funkt Fotos der Rückseite des Mondes
1961 : Der erste Mensch im All ist ein Russe
1970 : 1. Röhren-Erdgas-Geschäft mit der Sowjetunion
1991 : Ende der KPdSU und der Sowjetunion

Radioversion anhören
Radioversion anhören
2:06 s, mp3, 64 kbit/s, 993 KB
Herunterladen nur zum privaten Gebrauch

 

Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail


 

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum