zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 50 / 2019

Eine Kalenderwoche weiter
Die Radioversion anhören
 

Auszug aus Ägypten

Vor 5 Jahren: „Exodus - Götter und Könige“ startet in den US-Kinos

Exodus - Götter und Könige, deutsches Kinoplakat: "Er widersetzte sich einem Imperium und veränderte die Welt".
Exodus - Götter und Könige, deutsches Kinoplakat: "Er widersetzte sich einem Imperium und veränderte die Welt".
Kinostart in Deutschland: 25.12.2014, 20th Century Fox

12.12.2014: Der Film „Exodus - Götter und Könige“ startet in den US-Kinos:

In Ägypten um 1300 vor Chr. lässt der neue Pharao die Israeliten versklaven und die männlichen Nachkommen im Nil ertränken. Nur Mose überlebt, da ihn seine Mutter in einem Korb auf dem Nil aussetzt. Er wird von der Tochter des Pharaos gefunden und wächst als ägyptischer Prinz mit Ramses, dem Kronprinzen, auf. Als der neue Pharao erfährt, dass Mose in Wirklichkeit ein Hebräer ist, schickt er ihn ins Exil.

Dort bekommt er von Gott den Auftrag, sein Volk aus der Gewalt der Ägypter in das Land der Väter zu führen. Doch der Pharao verweigert ihnen das. Erst als immer grausamere Plagen über die Ägypter hereinbrechen, lässt er die Israeliten ziehen. Doch das ägyptische Heer nimmt die Verfolgung auf. Mose führt die Israeliten trockenen Fußes durchs Meer, aber die Ägypter werden von einen riesigen Welle gestoppt. Auf dem Weg in das von Gott versprochene Land empfängt Mose schließlich die 10 Gebote.

* * *

Mit „Exodus - Götter und Könige“ schuf Gladiator-Regisseur Ridley Scott ein aufwendiges und eindrucksvolles Spektakel. Doch wer hoffte, dass sich der Plot einigermaßen an die biblische Vorlage hält, wurde enttäuscht: Der Film zeigt z.B. Mose als erfahrenen Feldherren, den Pharao als liebenden Vater und Gott als gnadenloses Kind.

Die Bibel dagegen präsentiert Mose als wortkargen Mann, dem Gott seinen Bruder Aaron als Redner zur Seite stellte, weil Mose sich nicht traute, beim Pharao vorzusprechen. Und diesen Mann mit wenig Selbstbewusstsein lässt Gott auch dem jüdischen Volk die 10 Gebote überbringen.

Das Johannes-Evangelium schlägt in seinem Prolog eine Brücke von Mose zum Neuen Testament:

„Denn das Gesetz ist durch Mose gegeben;
die Gnade und Wahrheit ist durch Jesus Christus geworden.“
Johannes 1, 17 (Lutherbibel 2017)

Und deshalb haben wir (als Christen) an Weihnachten viel Grund zum Feiern.

Uwe Schütz

mehr bei uns aus der Zeit: mehr hei uns über Biblisches im Film:  
2008 : Ben X startet in den deutschen Kinos
2008 : Pogrom gegen Christen in Indien
2009 : Buskampagene für ein Leben ohne Gott
2010 : Anschlag auf Weihnachtsmesse in Ägypten
2011 : Terroranschläge in Oslo
2014 : Weltklimarat (IPCC) stellt Klimawandel-Bericht vor
2014 : Manipulierte Rankingshow „Deutschlands Beste!“ im ZDF
2014 : Kinostart von Exodus - Götter und Könige

1951 : Quo Vadis
1959 : Ben Hur
2004 : Die Passion Christi
2014 : Exodus - Götter und Könige

Die Radioversion anhören
Die Radioversion anhören
2:05 s, mp3, 64 kbit/s, 1.002 KB

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt

Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail


Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum