zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 34 / 2019

Eine Kalenderwoche weiter
Die Radioversion anhören
 

Wem gehört das Land?

Jüdischer Bewohner Hebrons nach dem Massaker 1929
Jüdischer Bewohner Hebrons nach dem Massaker 1929 Foto: wikipedia.de / public domain

Vor 90 Jahren: Massaker in Hebron - 67 Juden sterben, die anderen werden vertrieben

24.08.1929: In Hebron überfallen mit Beilen und Messern bewaffnete Araber gegen 9 Uhr jüdische Häuser und plündern jüdische Geschäfte. 67 Juden - darunter 12 Frauen und 3 Kleinkinder - werden auf grausamste Weise ermordet.

Einige Juden, denen die Flucht gelingt, kehren zwei Jahre später nach Hebron zurück. Doch während des arabischen Aufstands gegen die britische Mandatsmacht 1936 werden alle Juden „aus Sicherheitsgründen“ evakuiert. Alles, was sie nicht tragen können, müssen sie zurücklassen.

Im ersten arabisch-israelischen Krieg 1948 wird das Westjordanland von Jordanien erobert. Nach dem Sechstagekrieg 1967, in dem Israel das Gebiet von Jordanien erobert, können die früheren jüdischen Eigentümer ihren Grundbesitz zurück verlangen.

Seit dem Hebron-Protokoll 1997 ist die Stadt Hebron in eine von Palästinensern und eine von Israel kontrollierte Zone geteilt.

mehr bei uns über das Westjordanland (Westbank)
Karte vom Westjordanland (international: West Bank), Israel und Gazastreifen. Palästinensische Autonomiegebiete sind grün. Im Süden die Stadt Hebron.
Quelle: wikipedia.de, public domain

* * *

Das 30 km südlich von Jerusalem gelegene Hebron ist eine der ältesten ununterbrochen bewohnten Städte der Welt. Sowohl der arabische als auch der hebräische Name der Stadt leiten sich vom jeweiligen Wort für „Freund“ ab. Der Name geht auf den Stammvater Abraham zurück, der für gläubige Juden und Muslime als „Freund Gottes“ gilt. Er war aus der Stadt Ur im Süden des heutigen Irak mit dem Auftrag, ein Segen für das Land zu sein, nach „Kanaan“ eingewandert.

Die gesamte jüdische Gesetzgebung war seitdem immer darauf ausgerichtet, mit Heiden, Nichtisraeliten und Fremden zusammenzuleben. Wenn die alten biblischen Verheißungen heute noch gelten, dann ist nicht die Teilung, sondern das Zusammenleben von Juden, Muslimen und Heiden die beste Lösung.

Die Hoffnung, dass das funktionieren kann, schöpfe ich auch aus der Tatsache, dass 435 Juden das Massaker 1929 deswegen überlebten, weil ihre muslimischen Nachbarn sie unter Gefährdung ihres eigenen Lebens in ihren Häusern versteckten. Und deshalb könnte der alte biblische Auftrag auch heute heißen: „Lass ab vom Bösen und tue Gutes; suche Frieden und jage ihm nach!“ Psalm 34, 15 und Jahreslosung 2019

Uwe Schütz

mehr bei uns aus der Zeit: mehr bei uns über den Nahostkonflikt:  
1926 : Geburt von Marilyn Monroe
1927 : Erster Ozean-Non-Stop-Flug
1928 : Entdeckung von Penicillin
1929 : Geburt von Martin Luther King
1929 : Massaker in Hebron
1929 : Skandalerfolg des Bühnenstücks "Cyankali" gegen §218
1930 : Mahatma Gandhis legendärer Salzmarsch
1931 : Einweihung des Empire State Buildings

1929 : Massaker in Hebron
1945 : Gründung der Arabischen Liga
1947 : Flüchtlingsschiff "Exodus from Europe" startet ins britische Mandatsgebiet
1947 : UNO beschließt Teilungsplan für das britische Mandatsgebiet

1948 : Gründung des Staates Israel
1949 : Waffenstillstandsabkommen zwischen Israel und den Nachbarstaaten
1959 : Gründung der Fatah
1967 : Sechs-Tage-Krieg
1972 : Palästinensischer Überfall auf die israelische Olympia-Mannschaft in München
1973 : Israel bittet Bundeskanzler Willy Brandt um Vermittlung
1973 : Jom-Kippur-Krieg
1987 : Beginn der 1. Intifada und Gründung der Hamas
1990 : 22 Tote bei Unruhen auf dem Tempelberg in Jerusalem
1994 : Autonomie-Abkommen zwischen Israel und PLO
2005 : Abzug der Israelis aus dem Gaza-Streifen

Die Radio-Version anhören
Radio-Version anhören
2:17 s, mp3, 64 kbit/s, 1.079 KB
Herunterladen nur zum privaten Gebrauch

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt
Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum