zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 50 / 2000

Eine Kalenderwoche weiter
 

Die Reformation fand nicht statt

Vor 480 Jahren: Luther bricht endgültig mit der römischen Kirche

Wittenberg, 15.12.1520: Martin Luther verbrennt die Bulle vom Papst10.12.1520: Martin Luther verbrennt öffentlich die Urkunde, mit der ihn der Papst ultimativ auffordert, seine Lehren zu widerrufen. Der Papst verbannt Luther daraufhin aus der Kirche und erklärt ihn zum Freiwild. mehr: www.luther.de

Luthers Schriften wie "von der babylonischen Gefangenschaft der Kirche" und "Von der Freiheit eines Christenmenschen" waren zuviel für die etablierte Kirche. Es gab also keine Reformation, eine Erneuerung der Kirche, sondern eine Kirchenspaltung.

* * *

Schon ca. im Jahre 58 n.Chr., als nur 25 Jahre (!) nach der Himmelfahrt Jesu, ermahnt Paulus die noch junge Gemeinde in Rom:

Nehmt nicht die Welt zum Maßstab,
sondern orientiert euch an Gottes Maßstäben.
Nur dann könnt ihr beurteilen, was Gottes Wille ist,
was gut und vollkommen ist und was ihm gefällt.

Brief von Paulus an die Römer Kap.12 Vers 2

Erneuerung muss bei jedem persönlich beginnen.

Uwe Schütz

mehr bei uns zur Kirchengeschichte:
Vorgeschichte: 31.10.1517 - Luther verfasst 95 Thesen
Vorsetzung: 1555 : Augsburger Religionsfrieden - und doch kein Friede
1. Vatikanischen Konsil beschließt Unfehlbarkeitslehre des Papstes

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt
Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum