zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 03 / 2000

Eine Kalenderwoche weiter
 

Die Welt verändern

Zum 40. Todestag des franz. Schriftstellers Albert Camus

Am 4. Januar 1960 starb der Literaturnobelpreisträger Albert Camus bei einem Autounfall.

Seine Romane, Dramen und Essays prägten nach dem Zweiten Weltkrieg das europäische Denken. Camus trat dafür ein, in Situationen von Not und Unrecht dem Leidenden tapfer zu helfen.

In seinem Roman "Die Pest" (1947) setzt sich der Arzt Rieux aufopfernd für die Kranken und Sterbenden ein und findet in der Auflehnung gegen das Leid einen Ausweg aus der Sinnlosigkeit.

Gott hatte in Camus' Denkweise keinen Platz. Die Tapferkeit, dem anscheinend sinnlosen Leid der Welt zu widerstehen, muß man nach Camus aus sich selber nehmen. Wie wenig der Mensch - selbst bei gutem Willen - dazu imstande ist, hat die Weltgeschichte oft genug bewiesen. Gott will uns aus dem Teufelskreis erlösen. Vor 2000 Jahren hat Gott dafür die Voraussetzungen geschaffen.

Jesus sagte:

Ich bin das Licht der Welt.
Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis,
sondern wird das Licht des Lebens haben.

Johannes-Evangelium Kapitel 8, Vers 12

Uwe Schütz

 

Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail


 

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum