zur AREF-Startseite

Im Bibelflash:

„Ein gerüttelt Maß von etwas“

gesendet am 12.01.2019 von Heiko Müller
 

Diesen Radiobeitrag
anhören

Diesen Radiobeitrag anhören
1:30s, mp3, 709 KB

 

Marburg im April 1990: Mit nur 260 DM auf dem Konto unterschreibt der Verein des Christus-Treffs den Kaufvertrag für ein millionenschweres Gemeinschaftshaus im Steinweg. Und - auch wenn es unterwegs durch knappe Zeiten ging - es gibt ihn noch heute: eine ökumenische Gemeinschaft, offen für Christen aus allen Richtungen. Da hat damals der Glaube Berge versetzt. - Der Ausspruch kommt übrigens aus der Bibel, genau sogar aus der Geschichte heute über die Jahreslosung für 2020. Ein Vater trifft mit seinem kranken Sohn auf die Jünger von Jesus. Der selbst ist gerade unterwegs, und sie schaffen es nicht, den Sohn zu heilen. Er dann schon, als er wieder da ist.
Die Geschichte gibt es im Neuen Testament nicht nur im Markus-, sondern auch im Matthäus-Evangelium. Und da fragen die Jünger ihren Meister hinterher auch, warum sie denn das nicht geschafft haben. Seine Antwort ist ziemlich direkt:

Wegen eures Kleinglaubens. Ich sage euch: Selbst wenn euer Glaube nur so groß ist wie ein Senfkorn, könnt ihr zu diesem Berg sagen: ‚Rücke von hier nach dort!‘, und er wird dorthin rücken. Nichts wird euch unmöglich sein.
Matthäus 17, 20-21

Für 2020 kann ich mich nur Elke Werner aus dem Interview vorhin anschließen: Bleib nicht im Kleinglauben, in den Zweifeln stecken, wenn sie dich überfallen. Warum hast du die denn? Frag nach, forsche und geh deine eigene Wege im Glauben. Der befreit und macht dich froh. Antworten findest du in Gemeinschaft mit anderen Christen und auch in der Bibel.

Heiko Müller