zur AREF-Startseite

Im Bibelflash:

„Aus allen Wolken fallen“

gesendet am 28. April 2019 von Jens R. Göbel
 

 

Manchmal spricht man davon „aus allen Wolken zu fallen“ oder „aus allen Himmeln zu fallen“. Zum Ausdruck gebracht wird damit von der Situation sehr überrascht, regelrecht perplex zu sein. Überrascht aber im negativen Sinn. Man hat sozusagen seine „himmlische“ Meinung verloren und ist auf den „Boden der Tatsachen“ gefallen.

Seinen Ursprung hat diese Redewendung in der Bibel. Sie entstand in Anlehnung an ein Ereignis in der himmlischen Welt, auf das Gott lange hingearbeitet hat. Dabei ist buchstäblich jemand aus dem Himmel gefallen. Es ist nichts Geringeres als der Triumph Gottes über den Widersacher. Jesus sah dieses Ereignis schon vor seinem Sieg voraus und erklärte seinen Jüngern:

„[...] Ich schaute den Satan wie einen Blitz vom Himmel fallen.
Lukas 10, 18

Ein Ereignis, das auf die Zeit nach seiner Kreuzigung und Auferstehung hinweist. Denn mit Jesu Sterben am Kreuz sah sich Satan zunächst am Ziel. Durch das gesamte Alte Testament wird beschrieben, wie er das Erscheinen und Wirken des Messias zu verhindern versucht. Wurde ihm doch prophezeit, vom Messias einst den Kopf zermalmt zu bekommen (1. Mose 3,15). Mit Jesu Kreuzigung schien dieses Schicksal abgewendet. Umso größer die Überraschung, als Jesus wieder auferstanden war. Es wurde deutlich, dass die vermeintliche Niederlage am Kreuz der totale Triumph war.

Wir Menschen fragen uns ja manchmal, warum all das Böse auf Erden ist. Dabei scheint die Tyrannei nach Christus größer als davor. Die Bibel beschreibt hier diesen größeren Zusammenhang. Satan und alle gefallenen Engel mussten den Himmel endgültig verlassen. Es gibt keine Legitimation mehr Gotteskinder vor Gott anzuklagen, denn Jesus hat den Preis der Schuld bezahlt. Ein Schritt allerdings mit einer bitteren Note: "Darum seid fröhlich, ihr Himmel, und die ihr in ihnen wohnt! Wehe der Erde und dem Meer! Denn der Teufel ist zu euch hinabgekommen und hat große Wut, da er weiß, dass er [nur] eine kurze Zeit hat." (Offenbarung 12,12; vergl. Jesaja 14,12)

Die bösen Mächte sind aus dem Himmel gefallen. Wir dagegen dürfen hinein, wenn wir auf dem Weg gehen, den Jesus Christus geschaffen hat. Der er selber ist.

Jens R. Göbel, 27.04.2019

mehr bei uns:

Bibelflashs :
Psalmen
Worte Jesu
Bücher der Bibel
Personen der Bibel
Orte der Bibel
Zentrale Themen :
Glaubensbekenntnis
Jahreslosungen
Kirchenjahr
Sprichworte der Bibel
Römer-Brief

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich !

menus supported by: Deluxe-Menu.com