zur AREF-Startseite

Im Bibelflash:

„In Sack und Asche gehen“

gesendet am 03.11.2019 von Heiko Müller
 

Diesen Radiobeitrag
anhören

Diesen Radiobeitrag anhören
1:30s, mp3, 709 KB

 

Mögt ihr Geschichten aus alten Zeiten? Dann hab ich was für euch: eine ganz alte und zwei aus etwas neuerer Zeit. Die alte steht - natürlich - im Alten Testament, Buch Ester, recht kurz und spannend zu lesen:

König Xerxes, der heißt dort Ahasveros, nimmt sich die Jüdin Ester zur Frau und Königin, aber keiner weiß, dass sie und ihr Vetter, der Palastbeamte Mordechai Juden sind. Mordechai vereitelt einen Mordkomplott gegen den König, aber der befördert lieber Haman als Herrscher unter ihm. Alle im Königshaus sollen sich vor Haman auf die Knie werfen - befiehlt der König. Alle machen es - bis auf Mordechai. Und so kommt doch heraus, dass er Jude ist, und Haman will deshalb ihn und alle Juden vernichten. - Das würde der König nie zulassen. Doch Haman trickst den König aus und entlockt ihm den Auftrag, alle Juden aus dem Land umzubringen.

„Als Mordechai alles erfuhr, was geschehen war, zerriss er seine Kleider und kleidete sich in Sack und Asche und ging hinaus mitten in die Stadt und schrie laut klagend.“

In Sack und Asche gehen sollten wir Deutschen eigentlich am nächsten Samstag auch: 81 Jahre Reichskristallnacht. Wieder Judenverfolgung - leider mit anderem Ausgang als in der Geschichte gerade bei Ester.

Den Deutschen bleibt die Mauer. Und die fällt, zeitgleich vor 30 Jahren, auch am 9. November. Wenn wir nie wieder andere Menschen ausgrenzen, wirds doch noch ein Feiertag.

Heiko Müller

mehr bei uns:

Bibelflashs :
Psalmen
Worte Jesu
Bücher der Bibel
Personen der Bibel
Orte der Bibel
Zentrale Themen :
Glaubensbekenntnis
Jahreslosungen
Kirchenjahr
Sprichworte der Bibel
Römer-Brief

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich !

menus supported by: Deluxe-Menu.com