zur AREF-Startseite

Im Bibelflash:

Matthäus 22, 37 - 40

gesendet am 1. Mai 2017 von Heiko Müller
 

Diesen Radiobeitrag
anhören

Diesen Radiobeitrag anhören
1:30s, mp3, 709 KB

 

Mir raucht noch der Kopf. Gerade war ich unterwegs bei verschiedenen Mobilfunkanbieterseiten: Verträge vergleichen. Bei den meisten heißt das, ich muss im Kleingedruckten nach den Ausnahmen forschen, die die Features aus der bunten Annonce der Rückseite so weit einschränken werden, dass der Ärger vorprogrammiert ist. Aus der Suche nach dem besten Angebot wird die Suche nach dem kleinsten Übel. Ich soll mich ja gar nicht verrückt machen, suggeriert mir die Mehrzahl der Firmen. Nicht denken, einfach klicken, dann passt das schon, heißt das Gebot der Stunde. - Nicht einmal die Bibel geht so mit mir um.

„Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzen Herzen,
mit ganzer Hingabe und mit deinem ganzen Verstand!
Dies ist das größte und wichtigste Gebot.“,

Matthäus 22, 37 - 38

sagt Jesus im Matthäusevangelium. Mit meinem ganzen Verstand! Nicht einfach glauben, wohlfühlen, passt schon. - Ich soll kritisch nachdenken. Ich kann Gott auch mal anmachen, wenn ich etwas nicht verstehe. Er liebt mich und hält das aus. Das festigt umgekehrt auch meine Liebe zu ihm. - Und die wartet förmlich darauf, dass ich sie weitergebe:

„Ein zweites ist ebenso wichtig:
Liebe deine Mitmenschen wie dich selbst!
Mit diesen beiden Geboten ist alles gesagt, was das Gesetz und die Propheten fordern.“

Matthäus 22, 39 - 40

So einfach ist das. Die anderen Regeln gehen alle darin auf. Luther hat das damals dem Volk genauso mundgerecht aufbereitet:

„In diesen zwei Stücken besteht das ganze christliche Leben:
Glaube an Gott und hilf deinem Nächsten!“

Martin Luther

Heiko Müller

mehr bei uns:

Bibelflashs :
Psalmen
Worte Jesu
Bücher der Bibel
Personen der Bibel
Orte der Bibel
Zentrale Themen :
Glaubensbekenntnis
Jahreslosungen
Kirchenjahr
Sprichworte der Bibel
Römer-Brief

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich !

menus supported by: Deluxe-Menu.com