zur AREF-Startseite

Im Bibelflash:

Epheser 2, 19a

gesendet am 25. Mai 2017 von Heiko Müller
 

Diesen Radiobeitrag
anhören

Diesen Radiobeitrag anhören
1:30s, mp3, 709 KB

 

In einer Woche ist es wieder soweit: der Erlanger Berg ruft. Irgendetwas hat er. Einige meiner Geschäftspartner aus München lieben ihn mehr als die heimische Wiesn. Hier wäre es gemütlicher. Das kommt natürlich darauf an, ob ich etwas reservieren konnte und überhaupt einen Sitzplatz ergattert habe. Und wenn ich einmal sitze, dann am besten unter Freunden. Denn irgendwann ist der Krug leer oder die Blase voll - und dann, alleine unterwegs, ist der Sitzplatz schnell wieder weg. Der Berg ist schon etwas Besonderes: man trägt plötzlich wieder Tracht. Das meiste ist zwar Billigware aus der Fußgängerzone, aber immerhin. Die Erkennungsuniform soll nicht fehlen: Schaut, ich gehöre auch zu eurer Gemeinschaft.

Luther hat unser Leben auf dieser Welt einmal mit einem Heimwandern verglichen:

„Wir sind in dieser Welt eilige Gäste.
Wir sind hier bloß wie in einem Wirtshaus, wo man ein Glas Bier trinkt
und dann wieder weiterwandert - heimwärts.“

Martin Luther

Mit heimwärts deutet er auf den Ort hin, wo sich alle Christen einmal wiedertreffen. Heute, an Himmelfahrt, denken wir daran, dass Christus bereits vorgegangen ist und alles vorbereitet. - Paulus schreibt vor 2.000 Jahren an die Epheser von dieser Einladung Gottes an uns, die sogar noch über unser Leben hinausgeht:

„So seid ihr nun nicht mehr Gäste und Fremdlinge,
sondern Bürger mit den Heiligen und Gottes Hausgenossen.“
Epheser 2, 19a

Die Einladung steht noch.

Heiko Müller

mehr bei uns:

Bibelflashs :
Psalmen
Worte Jesu
Bücher der Bibel
Personen der Bibel
Orte der Bibel
Zentrale Themen :
Glaubensbekenntnis
Jahreslosungen
Kirchenjahr
Sprichworte der Bibel
Römer-Brief

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich !

menus supported by: Deluxe-Menu.com