zur AREF-Startseite

Im Bibelflash:

Psalm 136

gesendet am 26. Dezember 2016 von Heiko Müller
 

Diesen Radiobeitrag
anhören

Diesen Radiobeitrag anhören
1:30s, mp3, 709 KB

 

Weihnachten ist fast um, und wir denken schon langsam an den Jahresabschluss. Feiern wir etwas? Was wird das neue Jahr bringen? Haben wir gute Vorsätze - aus denen wieder nichts wird - oder haben wir wenigstens etwas zu danken für das vergangene Jahr?

Sicher war das weltpolitisch ein nicht ganz einfaches Jahr. Katastrophen, Terror, Kriege, Protestwahlen mit Konsequenzen, die vielleicht noch bereut werden.

Wir Deutsche hatten einige Gelegenheiten zum Aufatmen: Nach langem Bangen stehen die Mitarbeiter einer Supermarktkette nun doch nicht auf der Straße. Einigung der Kontrahenten. Überhaupt lief es wirtschaftlich wider Erwarten ganz gut im letzten Jahr.

Und privat? Da erzählt jeder eine andere, eigene Geschichte. Von trautem Glück und Kindersegen bis hin zu Krankheit und schmerzlichem Verlust engster Angehöriger.

Schon der Psalmist macht damals einen Rückblick auf die Erlebnisse seines Volkes. Erfahrungen mit seinem Gott, der es durch Schlachten geführt und errettet hat. - Auch durch Leid und Erniedrigung. Wir heute können ebenso alles aus unseres Schöpfers Hand nehmen und Trost und Dank dabei empfinden:

„Dankt dem Herrn, denn er ist freundlich, ja ewig währt seine Güte.
Ihm, der große Lichter am Himmel erschuf, denn ewig währt seine Güte.
Dankt ihm, der allen lebendigen Wesen ihr Brot gibt,
denn ewig währt seine Güte.“

Psalm 136,1+7+25

Heiko Müller

mehr bei uns:

Bibelflashs :
Psalmen
Worte Jesu
Bücher der Bibel
Personen der Bibel
Orte der Bibel
Zentrale Themen :
Glaubensbekenntnis
Jahreslosungen
Kirchenjahr
Sprichworte der Bibel
Römer-Brief

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich !

menus supported by: Deluxe-Menu.com