zur AREF-Startseite

Im Bibelflash:

Matthäus 20, 27

gesendet am 1. Mai 2012 von Heiko Müller
 

 

Diesen Radiobeitrag anhören
Diesen Radiobeitrag anhören
1:30s, mp3, 706 KB

"Entschuldigung? Ich hab nur Leergut, darf ich mal eben vor?" - "Ja, gerne! Ich warte hier ja erst seit ein paar Stunden." - Gehts noch? Da stehe ich in der Kassenschlange, und es geht und geht nicht vorwärts: Der Barcode auf der Käsepackung meines Vorgängers ist beim Verschweißen um die Ecke gebogen worden, jetzt lässt er sich nicht scannen und muss mit der Hand eingetippt werden. Das müssen 15 Stellen oder mehr sein, denn die Kassiererin braucht 3 Versuche, bis die Kasse endlich "Appenzeller, 2,36 €" erkennt. Noch schnell ein Umtausch zwischendurch: "Geld zurück, oder holen Sie sich ein neues? - Dann warte ich solange." Oh, Mann! - Na, das ging ja dann doch recht schnell. So, der Typ mit dem Appenzeller ist jetzt mit Bezahlen dran. Ach, dazu braucht man ja die Geldbörse - welch Überraschung! - Ja, wo war die denn noch? - Ich weiß wo: unter deinem Einkauf, Junge, in der Tasche. Lass dir ruhig Zeit ...

Meine Finger trommeln auf dem Fließband herum. Neben meiner Flasche Milch. In der anderen Hand die abgezählten 98 Cent. Gleich bin ich der Erste. Und jetzt will sich der Pfandjunge mit Anzug und Lederschuhen vordrängeln. Nee, jetzt steh ich in der Poleposition, keine Chance.

Ähnliche Gefühle wie ich hatten vor langer Zeit vielleicht auch 10 von den 12 Jesus-Jüngern. Die anderen zwei wollten sich nämlich auch vordrängeln und einen Sonderplatz im Himmel bei ihm haben. Jesus hat nur gelacht:

"Wer unter euch der Erste sein will,
soll zum Dienst an den anderen bereit sein."

Matthäus 20, 27

Wo war denn eigentlich meine Hilfsbereitschaft neulich im Supermarkt?

Heiko Müller

mehr bei uns:
Bibelflash-Übersicht - Seine Worte

Zur Übersicht "Gesendete Beiträge"


Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich !

menus supported by: Deluxe-Menu.com