zur AREF-Startseite

Im Bibelflash:

Lukas 5, 37-38

gesendet am 15. April 2012 von Heiko Müller
 

 

Diesen Radiobeitrag anhören
Diesen Radiobeitrag anhören
1:30s, mp3, 708 KB

"Na, auch schon umgerüstet auf Digitalfernsehen?" - "Ne, ich habe doch Kabelanschluss, da kann ich auch weiterhin analog empfangen." - "Oh, neue Brille?" - "Ja, das alte Gestell, das war einfach nicht mehr ich!"

Was für ein Typ bin ich? Ne, lass mal, passt schon, oder: ja, gib her, probier ich aus!?

Produkte probier ich auch gerne aus, aber mit meinem Lebensweg mache ich keine Experimente, da bin ich ein Gewohnheitstier. Da bleib ich lieber ich und tausche bei meiner Lebensbrille nur die Gläser. Das Gestell tut es noch. Und mein Glaubensgestell? Tut's das auch noch? - Ich weiß genau, was ich alles nicht tun darf, damit ich vor Gott ein guter Mensch bin. - ‚Da wird's aber Zeit für eine Veränderung', würde Jesus dazu sagen. Ihm geht es um etwas ganz anderes mit mir. Etwas Nachhaltiges, das nicht darauf baut, dass ich morgen wieder den Halt verliere und meine, ich muss ihm irgendetwas beweisen. Er steht zu mir, das hat er an Ostern gezeigt. Wenn ich das glauben kann, kann ich seine Liebe erfahren. - Nur, das geht nicht nur so ein bisschen, denn dieses Neue passt nicht mehr in mein altes Leben, es sprengt es, ich kann nicht einfach so weitermachen. Er hat das einmal so ausgedrückt:

"Auch füllt niemand jungen Wein in alte Schläuche.
Er gärt ja noch und würde die Schläuche zum Platzen bringen;
der Wein würde auslaufen, und auch die Schläuche wären nicht mehr zu gebrauchen.
Nein, jungen Wein füllt man in neue Schläuche."

Lukas 5, 37-38

Prost Leben!

Heiko Müller

 

mehr bei uns:
Bibelflash-Übersicht - Seine Worte

Zur Übersicht "Gesendete Beiträge"


Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich !

menus supported by: Deluxe-Menu.com