zur AREF-Startseite
Bibelflash
Rom gesendet am 04.09.2005 von Heiko Müller
 

Wir sind Papst - die Schlagzeile des Jahres. Ein Deutscher in Rom. Warum eigentlich gerade Rom und nicht zum Beispiel Jerusalem als Weltzentrum zumindest der katholischen Christenheit und als Wohnort für diesen Dauer-Petrus ?

Alles fängt an, als vor knapp 2.000 Jahren Jesus mit seinen Jüngern an den Jordanquellen steht und zu Petrus sagt:

"Du bist Petrus, ein Fels, auf den ich meine Gemeinde bauen will. Und keine Macht der Welt wird sie vernichten können."

Aber wie sollte das von dort aus gehen ?

Ausgerechnet das Römische Reich macht das damals möglich, aber erst nach der Kreuzigung von Jesus. Da ziehen die Jünger nämlich durch die Lande und gründen überall Gemeinden, in denen die Frohe Botschaft, also das Evangelium verbreitet wird. Auch in Rom entsteht eine. Das Ganze geht so einfach, weil die meisten Leute Koine sprechen und lesen können, so eine Art Griechisch, das damals Umgangssprache im Römischen Reich ist.

Und weil nun der Überlieferung nach irgendwann Petrus nach Rom gezogen und unter Nero zum Märtyrer geworden ist, deshalb steht heute über seinem Grab der Petersdom. Wenn das stimmt, dann sind das vielleicht die einzigen Heiligenknochen, die es bei den Katholiken nur an einem Ort gibt.

Aber wichtiger als der ganze Kult, die Reliquien und auch als der Papst ist das Wort, das seit damals wie in einer Sprache um die Welt geht.

Heiko Müller

mehr bei uns:
Schauplätze der Weltgeschichte im Bibelflash

Zur Übersicht "Gesendete Beiträge"


Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich !

menus supported by: Deluxe-Menu.com