zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 07 / 2017

Eine Kalenderwoche weiter
Die Radioversion anhören
Sturmflut 1962 

Land unter

Vor 55 Jahren: Sturmflut-Katastrophe in Hamburg

Sturmflut 1962:  Der Deich ist gebrochen
Sturmflut 1962 in Hamburg: Der Deich ist gebrochen, und das Wasser überflutet die Siedlung

17.02.1962: An der gesamten Nordseeküste tobt eine Sturmflut, und das Wasser erreicht historische Höchststände. Die Seedeiche halten den Fluten stand, doch in Hamburg (an der Unterelbe) brechen kurz nach Mitternacht die Deiche. 100.000 Menschen werden vom Wasser eingeschlossen. Viele werden von den Wassermassen im Schlaf überrascht. Besonders schwer trifft es den Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg.

Sturmflut 1962 im Hamburg-Wilhelmsburg
Sturmflut 1962 im Hamburg-Wilhelmsburg: Besonders schwer trifft es die, die im 2. Weltkrieg ausgebombt wurde und immer noch in Behelfsheimen lebten. Ihre einfachen Häuser reist die Flut einfach mit sich Foto: Gerhard Pietsch bei wikipedia.de unter Creative Commons-Lizenz Namensnennung

Polizei und Feuerwehr sind vollkommen überfordert. Am frühen Morgen übernimmt Hamburgs Innensenator Helmut Schmidt die zentrale Einsatzleitung. Obwohl verfassungswidrig fordert er Sturmboote und Hubschrauber der Bundeswehr und der NATO an, um Menschen bei Eiseskälte aus ihren Häusern, von ihren Häusdächern oder von Bäumen zu retten.

9 Tage nach der Sturmflut (26.02.1962) läuten um 17 Uhr alle Kirchenglocken der Stadt, und 150.000 Menschen versammeln sich auf dem Hamburger Rathausmarkt zu einer Trauerfeier für die 315 Menschen, die bei größten Sturmflut in der Geschichte Hamburgs ums Leben gekommen sind - unter ihn auch fünf Helfer.

* * *

Medienberichte über Naturkatastrophen haben häufig einen merkwürdigen Unterton: Eine Mischung aus Schrecken und Genugtuung - Genugtuung darüber, wie ohnmächtig wir den Naturgewalten ausgeliefert sind. Was wird uns da unterschwellig für ein Gottesbild vermittelt?

Naturkatastrophen können uns darin erinnern, dass wir ein falsches Selbstbewusstsein pflegen. Aber Gott hat nach dem Zeugnis der Bibel keinen Gefallen an unseren großen und kleinen Katastrophen. Er sucht Leute, die IHN in ihrem Leben HERR sein lassen, um Zukunft zu gestalten.

Uwe Schütz

mehr bei uns aus der Zeit: mehr bei uns:  
1961 : Erster "Atom-Strom" in Deutschland
1961 : Mauerbau in Berlin
1962 : Sturmflut an der Nordseeküste
1962 : Erster Fernsehsatellit
1962 : Tod von Marilyn Monroe
1962 : Kuba-Krise
1963 : Bergwerksunglück bei Lengede
1943 : "Operation Gomorrha" - Feuersturm auf Hamburg
2002 : 2002 : Hochwasserkatastrophe in Deutschland
2007 : "Sturmfluten an der Nordseeküste nehmen zu" - Eine Klimawandel-Lüge
Die Radioversion anhören
Die Radioversion anhören
1:44s, mp3, 64 kbit/s, 823 KB

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt
Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum