zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 25 / 2009

Eine Kalenderwoche weiter
Die Radioversion anhören
MATRIX, 1999 

Der Mensch versklavt

Vor 10 Jahren: "MATRIX" startet in den deutschen Kinos

 
Szenenbild aus MATRIX: Neo (Keanu Reeves) wird in die Matrix eingeweiht
Szenenbild aus MATRIX: Neo (Keanu Reeves) wird in die Matrix eingeweiht
© 1999 Warner Brothers

17.06.1999: Der US-amerikanische Science-Fiction-Film "Matrix" startet in den deutschen Kinos. Der Computerfreak Neo (Keanu Reeves) glaubt, dass es eine Realität jenseits der menschlichen Wahrnehmung gibt. Cyber-Rebell Morpheus (Laurence Fishburne) verschafft ihm Gewissheit, dass es zwei Welten gibt:

"Es ist eine Scheinwelt, die man dir vorgaukelt,
um dich von der Wahrheit abzulenken."
Morpheus in "Matrix"

Die eine ist die uns bekannte Welt, aber die andere ist die eigentliche Realität: Die Menschen sind versklavt und werden in einem Traumzustand gehalten. Ihre Körper werden als Energiezellen missbraucht. Ihre heile Welt ist eine umfassende Computersimulation, die Matrix.

Neo ist der Auserwählte, der in den Bereich der bösen Macht eindringt, um die Menschheit zu befreien.

* * *

Szenenbild aus MATRIX: Neo (Keanu Reeves) wird in die wirkliche Welt geholt
Szenenbild aus MATRIX: Neo (Keanu Reeves) wird in die wirkliche Welt geholt
© 1999 Warner Brothers

Den Gedanken vom versklavten Menschen und vom Erlöser könnnten die MATRIX-Autoren Larry und Andy Wachowski der Bibel entnommen haben. So wie Neo in Matrix, so kam Jesus - den biblischen Berichten zufolge - in diese Welt, um den Ausweg zu zeigen. Zu denen, die bereit waren, ihm zu folgen, sagte er:

"Ihr werdet die Wahrheit erkennen,
und die Wahrheit wird euch frei machen."
Johannes 8, 32

Auch in MATRIX ist es mit dem "Die Wahrheit erkennen" bzw. "erkennen wollen" so eine Sache. Morpheus sagt zu Neo:

"Dummerweise ist es schwer, jemandem zu erklären, was die Matrix ist.
Jeder muss sie selbst erleben."
Morpheus in "Matrix"

Und Morpheus nennt auch die Hindernisse, auf die Neo stoßen wird, Menschen zu befreien:

"Du musst wissen, dass die meisten von ihnen noch nicht so weit sind, abgekoppelt zu werden.
Viele dieser Menschen sind so angepasst und vom System abhängig,
dass sie alles dafür tun, um es zu schützen."

Eine Stärke des Films MATRIX (I) ist sicherlich auch, dass das Ende offen bleibt, in dem Neo sagt:

"Wie es weiter dann geht, das liegt ganz an euch!"
Neo in "Matrix"

Uwe Schütz

mehr bei aus der Zeit mehr bei uns:  

1998 : Suchmaschine Google geht on-line
1999 : Nato-Luftangriffe auf Jugoslawien
1999 : Amoklauf an der Columbine High School in Littleton
1999 : Friedenstruppe KFOR rückt in den Kosovo ein
1999 : "MATRIX" startet in den deutschen Kinos
1999 : Der 6-Milliardste Erdenbürger geboren

Weitere Kinofilme

Die Radioversion anhören
Radioversion anhören
1:57 s, mp3, 64 kbit/s, 923 KB
Herunterladen nur zum privaten Gebrauch

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt
Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum