zur AREF-Startseite

AREF-Medien-News

Unashamed von Building 429 ist AREF-Album des Monats

Album des Monats August 2017

Out Of The Dark von Mandisa ist AREF-Album des Monats

Mandisa Foto: www.scm-shop.de

Mehr als drei Jahre nach ihrem Grammy-dotierten Erfolgsalbum „Overcomer“ legt Mandisa lang erwartet nach - und startet ihr neues Album Out Of The Dark mit Nachrichten von ihren Freunden an sie von ihrem Anrufbeantworter.

„Ich wollte mich nur mal melden, du musst da nicht alleine durch. - Ich weiß, du willst uns wegstoßen, aber das ist gerade normal. Wir bleiben Freunde fürs Leben. - Ich klopfe gerade an deine Tür, kannst du mal aufmachen?“ - Momentaufnahmen einer schweren und langen Depressionszeit mit Suizidgedanken.

Bei Mandisa? War doch „Overcomer“ noch als Durchhalteaufruf ihrer besten Freundin und Background-Sängerin Kisha gewidmet, die damals gegen den Krebs gekämpft hat. Als sie stirbt, geht es mit Mandisa bergab. Sie schottet sich total ab, hadert mit Gott und lässt sich hängen. Ihre Freunde halten trotz Kontaktsperre weiter zu ihr.

Irgendwann gelingt ihnen schließlich der Kontakt zu Mandisa wieder, und ihr kann geholfen werden. - „I’m Still Here“, das erste Lied aus Out Of The Dark ist ihr Befreiungsschlag: „Ich weiß, es ist eine Weile her, dass man mich lachen gesehen hat. (...) Ich bin noch da, die Hoffnung steigt und weckt meine Seele wieder auf.“ - Und so aufgeweckt schlägt das Album auch auf.

Im Titelsong singt sie: „Du hast den Sonnenschein angeknipst (und) die Tür weit aufgetreten, als du mich herausgezogen hast aus dem Dunkeln.“ - Mandisa lässt sich nicht mehr hängen, sie kämpft wieder. Das ist auch Thema in „Unfinished“, der ersten Singleauskopplung: „Er hat etwas Gutes angefangen, und ich glaube es so langsam, (...) er bringts fertig. Ich feiere die Wahrheit, seine Arbeit an mir ist noch nicht fertig, ich bin einfach noch nicht vollendet.“

Unvollendet? - Der Musik auf dem Album ist davon nichts anzumerken. Gäste TobyMac und Kirk Franklin singen mit ihr abwechselnd im Duo („Bleed The Same“), Britt Nicole kann als einzige mit Mandisas Stimmgewalt mithalten („What You’re Worth“). Mandisa ist das „Comeback Kid“ - sie ist wie ein Falter dem Spinnennetz des Todes entkommen („MothDisa“). Sie hatte fast mit ihrem Glauben abgeschlossen. In „My First Love“ freut sie sich zusammen mit Jeremy Camp, dass sie wieder bei Jesus zurück ist.
So dramatisch das klingt, so fröhlich klingt auch Out Of The Dark.

Heiko Müller, AREF, 29.7.2017

Out Of The Dark von Mandisa

Tracks

01 Voicemail Intro
02 I'm Still Here
03 Out of the Dark
04 Unfinished
05 Bleed the Same Intro (feat. Kirk Franklin)
06 Bleed the Same (feat. TobyMac & Kirk Franklin)
07 Comeback Kid
08 What You're Worth (feat. Britt Nicole)
09 Dear John Praise Report
10 Good News
11 Prove Me Wrong
12 MothDisa Interlude
13 The One He Speaks Through
14 Shine
15 My First Love (feat. Jeremy Camp)


Out Of The Dark von Mandisa

Diskografie

Out Of The Dark (2017)
Overcomer (2013)
What If We Were Real (2011)
Freedom (2009)
It's Christmas (2008)
Christmas Joy EP (2007)
True Beauty (2007)

 

Ihre Homepage: www.mandisaofficial.com

SCM-ShopCD im Online-Shop vom SCM Shop zum Reinhören: Out Of The Dark

Album des Vormonats (Juli 2017)

Alle AREF-Alben des Monats:
Autor dieser Seite: Heiko Müller, AREF, 29.7.2017

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich !

menus supported by: Deluxe-Menu.com