zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 50 / 2017

Eine Kalenderwoche weiter
Die Radioversion anhören
 

Klimawandel

Licht aus! Für unser Klima. Bundesweite Klima-Aktion am 08.12.2007
Bundesweite Klima-Aktion am 08.12.2007
Mit der Aktion „Licht aus! Für unser Klima“ forderten Kooperationspartner von „Rettet unsere Erde“ (BILD, BUND, Greenpeace und WWF) jeden Einzelnen zum Handeln auf. Zudem sendeten sie ein Zeichen an den zeitgleich stattfindenden Weltklimagipfel auf Bali, sich konsequent für bessere Klimaschutzmaßnahmen einzusetzen. Von 20 Uhr bis 20.05 Uhr sollten für fünf Minuten im ganzen Land die Lichter ausgeschaltet werden.

Vor 20 Jahren: Die Klimakonferenz in Kyoto, Japan

Kyoto, 10.12.1997: Die dritte Weltklimakonferenz (COP3, 1.-10.12.1997) droht zu scheitern, doch in einer dramatischen Nachtsitzung kommt das sogenannte „Kyoto-Protokoll“ zustande. Darin versprechen die Industriestaaten, ihre Emissionsmengen der „Treibhausgase“ auf das Niveau von 1990 zu reduzieren.

Obwohl die USA und Australien erklären, das Protokoll nicht zu ratifizieren, tun dies andere 127 Staaten, darunter alle EU-Mitgliedstaaten, China und Russland, und das Kyoto-Protokoll tritt 2005 in Kraft.

* * *

Die Veränderungen bei den Gletschern und an den Polen sind überdeutlich, aber die Ursachen kennen wir nicht wirklich. Und wohl auch deshalb wird die Klimadiskussion nicht sachlich, sondern ideologisch geführt: Da wird CO2 (Kohlenstoffdioxid) als wichtigster Pflanzennährstoff pauschal zum „Treibhausgas“, zum „Schadstoff“ und zum „Klimakiller“.

Wenn Politiker dann auch noch von der „Rettung der Erde“ sprechen, dann fällt mir dazu die alte biblische Prophezeiung nach der Sintflut ein, in der es heißt:

Solange die Erde steht,
soll nicht aufhören Saat und Ernte,
Frost und Hitze, Sommer und Winter,
Tag und Nacht.
1.Mose 8, 22

Demnach ist das „System Erde“ stabiler als wir meinen. Diese Zusage, die Gott Noah gab, ist aber auch kein Freibrief, denn unser Auftrag hieß von Anfang an "bebauen und bewahren" (1.Mose 2, 15).

Der Emissionshandel könnte sich wie die Ökossteuer bald als Mogelpackung und als moderne Form des Ablasshandels herausstellen, mit der die Obrigkeit ihre Finanzlöcher stopft.

Uwe Schütz

mehr bei uns aus der Zeit: mehr bei uns zum Thema Klima und Umweltschutz:

1996 : Wiener Erklärung zur Rechtschreibreform
1997 : Tod von Lady Diana
1997 : Tod von Mutter Teresa
1997 : Klimakonferenz von Kyoto
1997 : Kinostart von "TITANIC"
1998 : ICE-Katastrophe bei Eschede
1998 : Kinostart von Armageddon
1999 : Kosovo-Krise spitzt sich zu

1961 : Erster "Atom-Strom" in Deutschland
1985 : Erster Smog-Alarm und Fahrverbot in Deutschland
1981 : Großdemonstration am Baugelände des KKW Brokdorf
1989 : VEBA-Konzern verzichtet auf WAA in Wackersdorf
1997 : Klimakonferenz von Kyoto
1999 : Das Wetter selbst machen?
2005 : Naturkatastrophen schlagen immer heftiger zu
2006 : Christen müssen ihre Aufgabe als „Bewahrer“ ernster nehmen
2007 : 7 Klimawandel-Lügen
2007: Fragen von Klimawandelskeptikern und Antworten vom Umweltbundesamt

Die Radio-Version anhören
Die Radio-Version anhören
1:33 s, mp3, 64 kbit/s, 738 KB

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt
Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail

Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum