zur AREF-Startseite
Das Kalenderblatt

Eine Kalenderwoche zurück

KW 20 / 2017

Eine Kalenderwoche weiter
Die Radioversion anhören
 

The American Way of Life

Vor 410 Jahren : Die ersten europäischen Siedler kommen in die heutigen USA

Jamestown (Mitte), erste dauerhafte englische Siedlung in Nordamerika. 1607 zunächst als James Fort auf einer Insel im James River in Virginia gegründet und nach König James I. von England benannt. Früheste zeitgenössische Darstellung des James Forts von Pedro de Zúñiga y de la Cueva (Ausschnitt). Quelle: wikipedia.de, public domain

14.05.1607: 104 Männer, die mit drei Schiffen aus England gekommen sind, gründen zwischen dem heutigen Washington D.C. und New York den Ort Jamestown. Gegen Indianerangriffe weiß man sich zu wehren, doch von den bis dahin eingetroffenen 214 Männern überleben nur 60 den zweiten Winter (1609/1610).

Bereits 1612 haben sie den ersten Exportartikel entwickelt, den Virginia-Tabak. Im Jahr 1619 kommen die ersten Schwarzen als Sklaven und 1620 die ersten 100 Frauen nach Jamestown.

* * *

„Der höchste Lebensstandard der Welt“ -
„Es gibt keinen Weg, der wie der amerikanische Weg ist“

 

 

 

 

Jamestown ist die erste dauerhafte englische Kolonie in Nordamerika. Für die Siedler ist es der Beginn der US-Erfolgsgeschichte, für die Ureinwohner ist es der Beginn von Vertreibung und Völkermord.

13 Jahre nach der Gründung von Jamestown kamen die heute bekannteren "Pilgerväter" mit der "Mayflower" ins Land. Sie wollten allein die Bibel zur Grundlage ihres Handelns machen.

Ihre Hoffnung, die Probleme der alten Welt hinter sich zu lassen, erfüllte sich jedoch nicht. Auch alle Versuche, das Böse per Gesetz oder mit Gewalt aus der Welt zu schaffen, scheiterten, so z.B. die Prohibition 1919.

Die Geschichte zeigt immer wieder, dass Politiker, die Christen sind, nicht automatisch die besseren Entscheidungen treffen. Richtig schwierig wird es aber, wenn sie meinen, Kraft ihres Amtes, Gott auf ihrer Seite zu haben oder sogar meinen, ihre Erkenntnisse direkt von Gott zu bekommen. Das gemeinsame Ringen um den richtigen Weg ist dann zu Ende.

Dies passiert leider nicht nur in der Politik, sondern auch in der Gemeinde, obwohl Jesus das Miteinander für seine Leute schon frühzeitig mit einem einfachen Satz klar geregelt hat:

„Einer ist euer Meister; ihr aber seid alle Brüder“
Matthäus 23,8

Uwe Schütz

mehr bei uns aus der US-Geschichte:    
1607 : Erste dauerhafte Besiedlung der USA
1620 : Aufbruch der Pilgerväter mit der "Mayflower"
1660 : Pilgerväter verfolgen andere Glaubensflüchtlinge
1776 : Unabhängigkeitserklärung der USA
1861 : Südstaaten erklären sich für unabhängig, Beginn des Bürgerkriegs
1863 : Gesetz zur Abschaffung der Sklaverei
1876 : Schlacht am Little Big Horn - Der letzter Sieg der Indianer

Schlaglichter auf Geschichte der USA

2003 : Prof. Dr. Geldbach : "Christliche Fundamentalisten" sind eine Gefahr für den Weltfrieden

2005 : Ex-US-Präsident Jimmy Carter warnt vor christlichem Fundamentalismus

Dies Kalenderblatt anhören
Dies Kalenderblatt anhören
1:30 s, mp3, 64kbit/s, 718 KB

 

"Feedbacks" werden an den Kalenderblatt-Autoren geschickt

Kalenderblatt-Abo ist kostenlos - Jede Woche ein spannender Rückblick per e-Mail


Hinweis: Für die Inhalte anderer Web-Seiten - auch über Links von dieser Seite - sind ausschließlich deren Autoren verantwortlich!

menus supported by: Deluxe-Menu.com

Impressum